Samstag, 16 Dezember 2017

Boxspring / Boxspringbett / Boxspringbettuntergestell

Ein Boxspringbett ist ein kombiniertes Schlafsystem bestehend aus einem Stoff- oder lederbezogenem Boxspringbettuntergestell (Boxspring) und einer darauf liegenden und passenden Matratze.
Die Boxspring und die Matratze haben die gleiche Grösse und bilden zusammen eine optische Einheit. Wichtig dabei ist das Zusammenspiel von Untergestell und Matratze. Erst durch diese Kombination wird der typische Liegekomfort eines Boxspringbettes erreicht.

Boxspringbettuntergestell wird auch Boxspring genannt.

Durch das mögliche hinzufügen einer weiteren Komponente, der Toppermatratze (=separate Matratzenauflage) wird ein noch höherer Liegekomfort erzielt.

Boxspring bedeutet übersetzt: „Box mit Sprungfedern“ und beschreibt das Hauptmerkmal eines Boxspringbettes: Das Boxspringbettuntergestell.

Boxspringbettuntergestell (auch Boxspring genannt):

Dieses besteht aus einem massiven Sockel, ausgestattet mit einem fest verbundenem Federungssystem. Das Boxspringuntergestell wird mit hochwertigen Stoffen bezogen oder umspannt.
Die Boxspring-Einheit hat die Funktion, die darauf liegende Matratze in ihren Eigenschaften (Nachgiebigkeit und Stützkraft) zu vervollständigen und zu verbessern.
Durch Aufkantung der Boxspring oder durch die Wahl geeigneter Boxspringoberflächen wird das Verrutschen der aufliegenden Matratze verhindert.

Ab einer Breite von 160 cm werden 2 getrennte Unterbauten geliefert.

Eine wichtige Eigenschaft des Boxspringbettes ist, dass man beim Liegen tief einsinkt und zugleich an den entscheidenden Stellen unterstützt wird.

Die Matratze im Boxspringbett:

Theoretisch ist der Einsatz jeder Matratze auf einem Boxspringbett möglich.
Ein wichtiger Faktor, der zum Schlafkomfort beiträgt, ist jedoch die Wahl der richtigen Kombination aus Untergestell und Matratze (und das nicht nur bei Boxspringbetten), so sollte jeweils eine speziell auf einer Boxspring-Federung abgestimmte und darauf getestete Matratze gewählt werden.
Die übliche Variante ist ein Boxspringbett mit einer hochwertigen Taschenfederkern-Matratze.
Die Symbiose der beiden 
Federungssysteme (Boxspring und Taschenfederkernmatratze) ist das Geheimnis eines gelungenen Boxspringbettes.
Die Matratze lagert den Körper und die Boxspring 
stützt ihn.
Die Federung des Boxspringuntergestells ist aus diesem Grund härter als die der darauf liegende Matratze.
In höherwertigen Boxspringbetten haben sowohl die Boxspring als auch die Matratze eine Multizonen-Struktur.

Die Anzahl, Art und Stärke der Federn sind massgeblich für die gewählte Matratze.
Die Taschenfederkerne der Matratze werden durch eine Trennschicht aus einem 
elastischen Material abgedeckt.

Bei dieser inneren Abdeckung gibt es die Auswahl an Materialien wie Schaumstoff, Latex oder Visko-elastischer Schaumstoff.

Zusätzlich werden Materialien wie Filz, Rosshaar, Camelhaar, und Baumwolle  eingesetzt.

Deluxum AG verwendet hierzu ausschließlich hochwertige Materialien, die ein gesundes Schlafklima garantieren.

Der Aufbau einer Taschenfederkernmatratze kann recht einfach bis durchdacht und komplex sein und die eingesetzte Materialien und deren Verarbeitung können sehr unterschiedlich ausfallen.
Deluxum hat daher eine Sortiment an Taschenfederkern-Matratzen mit unterschiedlichen Preislagen.
Heutige moderne Taschenfederkernmatratzen
der gehobenen Klasse haben mit den alten Federkernmatratzen, bei denen die liegende Person jede einzelne Feder zu spüren bekam, nichts mehr gemeinsam.
Jedoch ist allein die Bezeichnung Taschenfederkern oder Tonnentaschenfederkern überhaupt kein Garant dafür, dass es sich um eine hochwertige oder komfortable Matratze handelt (zumindest nicht nach den Ansprüchen von Deluxum an Schlafsysteme).

 

 

 

Wo Sie uns finden

Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich

Telefon: +41 (0)43 544 24 44
Fax: +41 (0)43 544 24 45

Mail: contact@deluxum.ch